Katholische Propsteigemeinde Kornelimünster
http://propsteigemeinde-kornelimuenster.kibac.de/1200jahre/index.html
Bilderfries Muster

Nachrichten

Papst Franziskus ruft das Heilige Jahr der Barmherzigkeit aus

Propsteikirche St. Kornelius öffnet als Wallfahrtskirche im Bistum Aachen eine Pforte Mehr

Offene Führung in der Propsteikirche St. Kornelius, Kornelimünster

Treffpunkt: Nordeingang, unterhalb der Bergkirche Mehr

Veranstaltungen

Aktuelle Downloads

Kontakt160.pdf

26.05.2016

Pfarrbrief "Kontakt" - Heft 160

Der aktuelle Pfarrbrief zum Download Mehr

Kontakt159.pdf

25.03.2016

Pfarrbrief "Kontakt" - Heft 159

Der aktuelle Pfarrbrief zum Download Mehr

Messdiener.wmv

21.12.2014

Messdiener-Film

Unsere Messdiener stellen sich im Video vor ! Mehr

1200 Jahre Geschichte - Kornelimünster 2014

 
 
 
Wappen
 
 
 

Die Heiligtumsfahrt und das Gründungsjubiläum im Jahr 2014 finden unter dem Leitwort "Zieh in das Land, das ich Dir zeigen werde!" statt.

Die beiden Festwochen der Heiligtumsfahrt werden sein vom 21.-29.06.2014 und vom 14.-21.09.2014.

Hier erfahren Sie in Kürze mehr über die Vorbereitungen auf das Jubiläumsjahr 2014. In diesem Jahr wird an die Gründung des Klosters an der Inde vor 1200 Jahren gedacht.

 


Historischer Hintergrund

 

 
 
 
Wappen
 
 
 

Benedikt von Aniane (750 - 821) hat um 814 das Kloster Kornelimünster gegründet. Als Berater Kaiser Ludwigs des Frommen hat Benedikt von Aniane die Ordensregel seines Namensvorgängers Benedikt von Nursia (480 - 547) im Frankenreich als maßgebende Regel für das Mönchsleben durchgesetzt.

 

Das Kloster war zunächst als 'Erlöserkloster an der Inde' - kurz 'Inda' - bekannt. Ab dem 12. Jahrhundert hat die Verehrung des Papstes Kornelius (+ 253) zur Patronats- und Namensänderung 'Kornelimünster' geführt.

1802 wurde das Kloster Kornelimünster wie alle Klöster im Rheinland durch Kaiser Napoleon aufgelöst. 1906 kamen die Benediktiner nach Kornelimünster zurück. Heute ist der offizielle Titel der wieder errichteten Abtei 'Abtei der Heiligen Abt Benedikt von Aniane und Papst Kornelius'. 

Nach dem Tod des Klostergründers hat Kornelimünster seine anfängliche Bedeutung nicht halten können. Die Reliquienschätze aus der Gründungszeit führten im Mittelalter zur Tradition der Kornelioktav und der Heiligtumsfahrt. Diese Wallfahrten werden auch heute noch in der Pfarrei Kornelimünster gepflegt.

 
Test